Zwiesel Logo
 

zurück zur alphabetischen Übersicht
 
 Home | 24h Online-Shop | Beratung | Handwerkerpool | Kontakt | Impressum
 
 Holzarten | Parkettarten | Verlegearten | Oberflächenbehandlung | Parkettkleber

Morado
Name und Verbreitung:
Botanisch gehört Morado (Machaerium scleroxylon) zu den Leguminosen. Die Gattung Machaerium wurde vormals taxomonisch als Peltogyne geführt. Morado ist verwandt mit Purpleheart (Peltogyne spp., Guyana) bzw. mit Dalbergia variabilis (Bahia Rosenholz).
Morado kommt im Trockenwald Boliviens in der Region Santa Cruz vor. Die Art wird dort recht häufig angetroffen (mittlere Abundanz).

Holzbild:
Das Kernholz ist dunkelbraun, versetzt mit schwarzen bis violettfarbenen Streifen, paralleler Faserverlauf, gelegentlich Drehwuchs bzw. Wechseldrehwuchs auftretend, insgesamt dichtes, feinporiges Holz. Sehr dekorativ.

Eigenschaften:
Die Dichte wird bei einer Holzfeuchte von 12 % mit 0,90-1,00 t/cbm angegeben. Morado hat ein geringes Schwind- und Quellverhalten, ist durchschnittlich gut zu trocknen. Das Stehvermögen ist insgesamt gut bis sehr gut.
Gut zu drechseln, zu polieren und zu messern. Bei der Bearbeitung können durch den staub von Machaerium-Arten Reizungen der Haut auftreten.
Allergische Reaktionen wurden an Einzelpersonen festgestellt. Die Bearbeitung des Holzes ist daher nicht unproblematisch.

 
made @ enobe.de | kontakt : info@parkettmeister.de | aktualisiert: Januar 2004 . Berlin