Zwiesel Logo
 

zurück zur alphabetischen Übersicht
 
 Home | 24h Online-Shop | Beratung | Handwerkerpool | Kontakt | Impressum
 
 Holzarten | Parkettarten | Verlegearten | Oberflächenbehandlung | Parkettkleber

Jichituriqui
Name und Verbreitung:
Botanisch gehört Jichituriqui (Aspidosperma cylindrocarpon) zu den Apocynaceae. Die Baumart ist verwandt mit Peroba rosa und Quebracho blanco, die in anderen Ländern Südamerikas vorkommen.
Die Verbreitung ist auf die Trockenwälder Boliviens beschränkt, wo Jichituriqui relativ oft anzutreffen ist.
Die Baumart weist eine mittlere Abundanz auf.

Holzbild:
Das Kernholz hat eine helle, braune bis rosarote Färbung, die an europ. Birnbaum erinnert. Der Splint ist hell gelb und zum Kernholz deutlich abgesetzt. Jichituriqui ist feinporig, der Faserverlauf gerade, die Erscheinung insgesamt schlicht aber dekorativ.

Eigenschaften:
Die Dichte beträgt bei 12% Holzfeuchte im Schnitt 0,70 t/cbm. Das Holz ist gering schwindend, hervorragend zu bearbeiten (hobeln, fräsen, polieren) und hat ein gutes Stehvermögen.
Der E-Modul weist einen niedrigen Wert für ein Holz dieser Dichte auf und beträgt 8.000-10.000 N/mm2.
Jichituriqui ist daher zunächst im Innenbereich einzusetzen.

 
made @ enobe.de | kontakt : info@parkettmeister.de | aktualisiert: Januar 2004 . Berlin