Zwiesel Logo
 

zurück zur alphabetischen Übersicht
 
 Home | 24h Online-Shop | Beratung | Handwerkerpool | Kontakt | Impressum
 
 Holzarten | Parkettarten | Verlegearten | Oberflächenbehandlung | Parkettkleber

Feuerlandkirsche
Name und Verbreitung:
Feuerlandkirsche ist südlich des 38. Breitengrades in Südamerika verbreitet, also in Chile und in Teilen Argentiniens.
Die lokale Bezeichnung ist Coigue, was soviel heißt wie der am Wasser gedeihende Baum ( "Coi=Wasser, "Hue"=Ort).
Botanisch gehört Coigue (Nothofagus dombeyi) zu den Fagaceaen, der Familie, zu der auch die europäische Buche, Eiche und Kastanie gehört. Es handelt sich also um einen Baum der gemäßigten Breiten (Sommer/Winter).

Holzbild:
Kernholz rosa bis rosabraun, vom hellen Splint deutlich unterschieden. Leicht gefladert und gestreift, dunkle Zuwachszonen häufig. Poren fein, zerstreut und zahlreich. Gefäße verthyllt. Markstrahlen unauffällig. Insgesamt dekorativ.

Eigenschaften:
Das spez. Gewicht wird bei einer Holzfeuchte von 12 % mit 0,67 (0,54...0,75) t/cbm angegeben.
Mäßig schwindend, das tangentiale Schwindmaß beträgt 8,2 %, das radiale 5,8 %. Die Trocknung muß langsam erfolgen, soll eine Rißbildung stirnseits vermieden werden. Insgesamt gut bearbeitbar mit allen Werkzeugen. Gut zu verleimen, zu beizen und zu lackieren. Mäßig witterungsfest ( Klasse 3 ).

 
made @ enobe.de | kontakt : info@parkettmeister.de | aktualisiert: Januar 2004 . Berlin