Zwiesel Logo
 

zurück zur alphabetischen Übersicht
 
 Home | 24h Online-Shop | Beratung | Handwerkerpool | Kontakt | Impressum
 
 Holzarten | Parkettarten | Verlegearten | Oberflächenbehandlung | Parkettkleber

Eiche
Name und Verbreitung:
An europäischen Eichen wird unterschieden: Stieleiche, ( Quercus robur ), Traubeneiche ( Q. petrea ) und Zerreiche ( Q. cerris ).
Verbreitungsgebiet der Eichen ist hauptsächlich das mitteleuropäische Kernland bis nach England, Schweden, Russland und in den Kaukasus. Die Zerreiche wird nur auf dem Balkan und in Ungarn angetroffen.

Holzbild:
Splint grau und schmal, frisches Kernholz graugelb, später hell- bis dunkelbraun. Poren im Frühholz grob, stark verthyllt und ringförmig angeordnet. Übergang Frühholz zum Spätholz fließend. Spätholzporen in radial ausgerichteten Feldern angeordnet. Markstrahlen auffällig breit, sogenannte Spiegel auf Radialschnitten erzeugend. Insgesamt dekorativ.

Eigenschaften:
Das spez. Gewicht wird bei einer Holzfeuchte von 12 % mit 0,69 ( 0,55...0,96 ) t/cbm angegeben.
Mäßig schwindend, das tangentiale Schwindmaß beträgt 9,8 %, das radiale 4,3 %. Der technischen Trocknung muß eine ausreichende Lufttrocknung vorangehen, es besteht die Gefahr von Rissbildungen.
Im frischen Zustand säuerlich-aromatischer Geruch, Gerbsäure verfärbt Eichenholz in Verbindung mit Eisenmetallen. Insgesamt gut bearbeitbar mit allen Werkzeugen.
Witterungsfest ( Klasse 2 ).

 
made @ enobe.de | kontakt : info@parkettmeister.de | aktualisiert: Januar 2004 . Berlin